Basketball Bayern im Eurocup-Achtelfinale

Audi Dome, Spielstätte der Basketballer des FC Bayern.(Archivbild) Foto: Rainer Nachtwey

Die Basketballer des FC Bayern stehen vorzeitig im Achtelfinale das Eurocups, dagegen warten auf die Brose Baskets aus Bamberg noch harte Aufgaben.

 

München - Die Münchner fuhren am Mittwoch durch ein 90:84 (51:43) gegen Union Olimpija Ljubljana den vierten Sieg im vierten Spiel ein. Vor den beiden abschließenden Gruppenspielen in Dijon (3. Februar) und gegen die Bamberger (11. Februar) steht das Team von Trainer Svetislav Pesic bereits in der nächsten Runde.

Erfolgreichster Werfer am Mittwochabend beim Heim-Erfolg waren Bryce Taylor mit 18 Punkten und John Bryant mit 17 Punkten. Die Brose Baskets holten in der Zwischenrunde des Eurocups ihren zweiten Sieg. Die Franken gewannen beim französischen Club JDA Dijon mit 86:56 (46:28). Im Kampf um das Achtelfinale bleibt es für den Basketball-Bundesligisten aber eng. Immerhin haben die Bamberger nun den direkten Vergleich mit Dijon gewonnen. Erfolgreichste Werfer waren Trevor Mbakwe und Janis Strelnieks mit jeweils 14 Punkten.

Ehe es gegen die Bayern geht, erwarten die Franken noch Union Olimpija Ljubljana (4. Februar).

 

0 Kommentare