Bammel vor Sommer-Dschungelcamp Sarah Knappik: "Melanie Müller ist unsympathisch"

Kampf der Blondinen? Sarah Knappik tritt beim Sommer-Dschungelcamp gegen Melanie Müller an. Foto: dpa/az

Werden hier schon die ersten Krallen gewetzt? Sarah "Dingens" Knappik verriet vier Wochen vor dem Start des "Sommer-Dschungelcamps", dass sie Konkurrentin Melanie Müller "sehr unsympathisch" findet... Miau!

 

München - Model Sarah Knappik (28) ist gespannt auf das Sommer-Dschungelcamp. "Ich weiß gar nicht, was die mit uns vorhaben, aber ich gehe jetzt mal vom Schlimmsten aus", sagte sie bei der Verleihung des Kurzfilmpreises Shocking Shorts Award in München der Deutschen Presse-Agentur. "Ich denke, es wird irgendwas mit Bungee Jumping zu tun haben."

Großstadt-Dschungel ist das Thema der mehrteiligen Show, in der RTL ehemalige Kandidaten aus der Sendung "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" noch einmal in Deutschland gegeneinander antreten lässt. Das Spektakel "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" läuft auf RTL vom 31. Juli bis 8. August täglich live. Der Gewinner darf im Januar noch einmal im australischen Dschungel campen.

"Melanie Müller finde ich sehr unsympathisch"

Auf Brigitte Nielsen freue sie sich, sagte Knappik - ganz im Gegenteil zu Melanie Müller. "Die Melanie Müller finde ich sehr unsympathisch, weil sie sich sehr negativ über die anderen Dschungel-Camper geäußert hat", sagte Knappik, die als "Sarah Dingens" Campgeschichte schrieb. "Ich gehe da erstmal ganz entspannt rein, aber wenn mir einer quer kommt, gibt es ein Echo."

 

0 Kommentare