Bahnhof nahe Salzburg Vom Fahrtwind erfasst: Einjähriges Kind stirbt am Bahnsteig

Durch den starken Fahrtwind eines heranrauschenden Güterzuges wurde ein einjähriges Mädchen am Bahnsteig aus einem Kinderwagen geschleudert und starb wenig später. Foto: dpa

Durch den kräftigen Fahrtwind eines einfahrenden Güterzuges am Bahnhof Hallein nahe Salzburg wird ein einjähriges Mädchen mitgerissen. Sie stirbt im Krankenhaus. 

Hallein - Der Sog eines durchfahrenden Güterzugs ist einem einjährigen Mädchen auf einem Bahnsteig in Österreich zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei berichtete, wurde der Kinderwagen, in dem das Kind saß, am Mittwoch im Bahnhof Hallein nahe Salzburg vom Fahrtwind erfasst; dabei wurde das Mädchen herausgeschleudert.

Es erlitt so schwere Verletzungen, dass es kurze Zeit später im Krankenhaus starb. Zum Zeitpunkt des Unglücks hatte sich die 24 Jahre alte Mutter gerade um ihren dreijährigen Sohn gekümmert. Sie wurde sofort von einem Krisen-Interventionsteam betreut. Der genaue Ablauf des Unfalls wird noch ermittelt.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. null