Badstuber im Lauftraining Verletzter Coman: So sieht die Prognose aus

Kingsley Coman könnte gegen Werder Bremen wieder im Kader des FC Bayern stehen. Foto: dpa

Entwarnung bei Kingsley Coman: Der 19 Jahre alte Franzose vom FC Bayern leidet nur unter leichten muskulären Problemen am Oberschenkel. Und es gibt weitere gute Nachrichten aus dem "FCB-Lazarett".

München - Dies teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Dienstag mit. Ob Coman im Bundesligaspiel bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) zur Verfügung steht, ist allerdings offen. Der Offensivspieler hatte sich beim U21-Länderspiel der Franzosen in Schottland (2:1) verletzt und war ausgewechselt worden. Zunächst wurde eine schwerere Verletzung befürchtet.

Gute Nachrichten gibt es derweil vom Langzeitverletzten Holger Badstuber. Der Nationalspieler absolviert seit einiger Zeit intensive Laufeinheiten und steht nach Informationen der Münchner kurz vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining. Im Lauftraining befinden sich auch Jan Kirchhoff, Medhi Benatia und Juan Bernat sowie Franck Ribéry nach über siebenmonatiger Verletzungspause.

Superstar Arjen Robben hatte in der vergangenen Woche schon wieder mit dem Team trainiert. Der Niederländer dürfte in Bremen dabei sein.

 

0 Kommentare