Baden-Baden "Gala Spa-Awards": Sexy Sylvie und viel Bein

Wellness, Spa und edle Roben: Zu den „Gala Spa Awards“ in Baden-Baden kommen neben van der Vaart Lena Gercke und weitere Schönheiten. Sowieso haben die 200 VIPs an dem Abend fast nur ein Thema. Foto: Brauer

Wellness, Spa und edle Roben: Zu den „Gala Spa Awards“ in Baden-Baden kommen neben van der Vaart Lena Gercke und weitere Schönheiten. Sowieso haben die 200 VIPs an dem Abend fast nur ein Thema.

 

Baden-Baden - Im Kurstädtchen Baden-Baden drehte sich am Samstag alles um das Thema „Schönheit“. Im „Brenners Park Hotel & Spa“ verlieh das Magazin „Gala“ zum 17. Mal die „Gala Spa Awards“.

200 VIPs waren gekommen um Schönheits-Tipps auszutauschen und zu feiern. Stargast war das Hamburger Top-Model Toni Garrn. Die 20-Jährige, die schon als „Engel“ bei der „Victoria’s Secret“-Show über den Laufsteg schweben durften, wurde zum „Beauty Idol“ gekürt.

„Das ist mein allererster Preis“, erzählte sie. „Er bekommt einen Ehrenplatz bei mir zu Hause in New York.“ Für Beauty-Veranstaltungen wie diese hat sie sonst kaum Zeit: „Ich verbringe mehr Zeit im Flugzeug als im Spa.“

Im Blitzlicht stand auch Sylvie van der Vaart, Mitglied der Jury und Laudatorin für die Kategorie „Luxury Hotels“. „Ich bin ein riesengroßer Spa-Fan, aber dieses Mal habe ich hier leider keine Zeit für Beauty-Behandlungen oder Massagen. Ich habe heute lieber gemütlich mit meinem Sohn gefrühstückt als ins Spa zu gehen, das war mir wichtiger.“

Sie hat turbulente Zeiten hinter sich – wie schafft sie es, trotzdem immer toll auszusehen? „Ruhig bleiben. Aber auch viel Schlaf ist wichtig.“ Wie ist das Verhältnis zu ihrem Mann Rafael? „Wir verstehen uns gut.“ Das Schönheitsgeheimnis von Ursula Karven? „Mittagschlaf!“, meinte sie wie aus der Pistole geschossen.

Auch ein paar Männer hatten sich ins „Wellness-Mekka“ gewagt. Erol Sander etwa, der mit Frau Caroline, den Kindern Marlon und Elias sowie den beiden Hunden aus München angereist war. Er schwört auf eine „Augencreme mit Avocado“: „Die hat mir meine Frau besorgt.“

Ulrich Wickert war an diesem Abend „nur“ Begleiter seiner Frau Julia Jäkel (G + J Vorstand): „Ich bin quasi als Prinzgemahl hier“, witzelte er. „Und ich war heute nicht im Spa. Während meine Frau sich schön gemacht hat habe ich Siesta gehalten. Das ist doch auch Wellness, oder?“

Moderatorin und Laudatorin Kim Fisher über ihr SOS-Beauty-Rezept: „Bei einem Bad-Hair-Day einen Hut aufsetzen. Und wenn das nicht hilft: rein mit dem Haarteil.“

Auch Top-Model Lena Gercke plauderte aus dem Beauty-Täschchen: „Wenn ich einen Model-Job habe, verzichte ich am Vorabend auf Speisen wie Sushi, weil sich das Salz im Körper einlagert.“ Sie war ohne ihren Freund da, Fußballer Sami Khedira: „Er hat heute ein Spiel.“ Greift er manchmal zu ihren Cremetöpfen? Kopfschütteln. „Er braucht so etwas nicht.“

Außerdem dabei: Model Franziska Knuppe, Nachrichtenlady Judith Rakers, die mit Yared Dibaba die Gala moderierte, Model Eva Padberg, Gala-Chefredakteur Christian Krug, Hoteldirektor Frank Marrenbach, Sängerin Ivy Quainoo, Schauspielerin Alexandra Kamp, Schauspielerin Lisa Martinek, Moderatorin Susann Atwell, Philippe Cousteau (der Enkel des Meeresforschers und Designerin Anna von Griesheim.

 

1 Kommentar