Bad Reichenhall Spielbank mit vorgehaltener Pistole ausgeraubt

Die Spielbank Bad Reichenhall wurde in der Nacht auf Freitag ausgeraubt. Foto: dpa

Die Spielbank Bad Reichenhall wurde in der Nacht zum Freitag überfallen. Ein Mann bedrohte die Angestellten mit einer Pistole und erbeutete eine große Summe Bargeld.

Bad Reichenhall – Der Täter wurde von Augenzeugen als "Bodybuilder-Typ" beschrieben und war offenbar am Freitag gegen 01.50 Uhr einer der letzten Gäste des Casinos. Plötzlich zog er im Kassenbereich seine Waffe und erzwang so die Herausgabe von vermutlich mehr als 50.000 Euro. Anschließend flüchtete er zu Fuß. Die Angestellten lösten daraufhin sofort Alarm aus.

Sofort nach Eingang des Alarmes wurde von der Polizei eine Großfahndung im Raum Bad Reichenhall und Umgebung ausgelöst. Dabei wurde zunächst auch ein Mann festgenommen. Bei dem festgenommenen Mann handelt es sich jedoch nach den inzwischen vorliegenden Erkenntnissen nicht um den Täter des Raubüberfalles. Die Fahndung läuft daher weiterhin auf vollen Touren.

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat noch in der Nacht die Einsatzleitung übernommen und überprüft nun unter anderem die letzten bekannten Gäste der Spielbank.

Nach dem flüchtigen Räuber sucht die Polizei mit folgender Personenbeschreibung:

Ca. 175 cm groß, stämmig – Typ Bodybuilder, trug einen grünen "Windsurfing Chiemsee"-Pullover mit Logo auf dem Rücken, blaue und ausgewaschene/ausgefranste Jeans, der Mann ist an den Unterarmen tätowiert.

Wer rund um die Spielbank in Bad Reichenhall in der Nacht zum Freitag verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird gebeten sich bei der Kripo Traunstein unter 0861/98730 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Achtung: Der Täter gilt als bewaffnet und gefährlich!

 

3 Kommentare