Bad Grönenbach Schock in Klinik: Patientin nach Feier ermordet

Tatort Krankenhaus: Eine Patientin wird in einer Allgäuer Klinik ermordet. Wer war der Täter? Oder waren es mehrere Täter? Die Polizei tappt vorerst noch im Dunkeln.

 

Bad Grönenbach - Schock in einer Allgäuer Klinik: Eine 39 Jahre alte Patientin wurde in der Einrichtung in Bad Grönenbach (Landkreis Unterallgäu) ermordet. Die näheren Umstände sind noch völlig ungeklärt. Den ersten Ermittlungen der Polizei zufolge hatte die aus dem Landkreis Dachau stammende Frau in der Nacht zum Dienstag an einer Feier auf dem Klinikgelände teilgenommen.

Danach habe sich die 39-Jährige auf ihr Patientenzimmer begeben, teilte das Polizeipräsidium in Kempten mit. Am Dienstagmorgen fand eine Klinikmitarbeiterin die Patientin in deren Zimmer tot auf. Die Kriminalpolizei wurde eingeschaltet, die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion der Toten an.

Die gerichtsmedizinische Untersuchung am Mittwoch ergab nach Polizeiangaben, dass die Frau infolge massiver Gewalteinwirkung ums Leben kam. Ungeklärt ist, ob es sich um einen oder um mehrere Täter handelte. In Sachen weitere Einzelheiten des Tatablaufs tappt die Polizei noch im Dunkeln.

Die Beamten hoffen aber auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Bei der Kripo in Memmingen wurde eine eigene Ermittlungsgruppe eingerichtet. Diese ließ am Donnerstag von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei das Klinikgelände und angrenzende Gebiete auf mögliche Spuren absuchen. Zu möglichen Ergebnissen der Suchaktion wurde am Donnerstag noch nichts bekannt.

 

0 Kommentare