"Bad Blood"-Video 20,1 Millionen Klicks für Taylor Swift!

Goldmädchen: Taylor Swift - hier mit ihren Billboard-Awards - eilt von Erfolg zu Erfolg Foto: Eric Jamison/Invision/AP

Taylor Swift hat einen Lauf. Acht Billboard-Awards, einmal die Auszeichnung als "heißeste Frau der Welt" - und nun 20 Millionen Klicks in 24 Stunden für ihr Video zu "Bad Blood". Das ist ein neuer Rekord beim Anbieter Vevo.

 

New York - Einen echten Starauflauf hatte Taylor Swift (25, "Blank Space") für das Video zu ihrer neuen Single "Bad Blood" zusammengetrommelt. Selena Gomez, Cara Delevingne, Cindy Crawford, Ellie Goulding... Alle mischen sie in dem actionreichen Clip mit. Und der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben. Denn "Bad Blood" hat beim weltweiten Videoanbieter Vevo einen Klick-Rekord aufgestellt, wie auf Swifts Homepage zu lesen ist.

Circa 20,1 Millionen Aufrufe hat das Video demnach in den ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung gezählt - mehr als jeder andere Clip in dieser kurzen Zeitspanne. Bisher lag der Rekord bei 19,6 Millionen Views in einem Tag für Nicki Minajs (32) "Anaconda"-Clip. Bis zum Freitagvormittag hatte Swifts Video bei Youtube den Counter sogar schon auf 41,5 Millionen Klicks hochgeschraubt.

Direkt verwunderlich ist all das allerdings nicht. Denn Swift schwimmt derzeit auf einer absoluten Erfolgswelle. Erst am Sonntag hat die Sängerin bei den US-amerikanischen Billboard-Awards acht Preise gehamstert. Das Magazin "Maxim" kürte Swift in dieser Woche zur "heißesten Frau der Welt". Und zustimmen dürfte da sicher auch die neue Flamme der 25-Jährigen: Mit Star-DJ Calvin Harris (31, "Outside") hatte Swift bei den Billboard-Awards den ersten öffentlichen Kuss getauscht.

 

 

0 Kommentare