AZ-Modelwettbewerb So war's 2013: Marie ist die Schöne Münchnerin

Die drei Schönsten. Foto: Gregor Feindt

Im Finale setzt sich die 17-jährige Marie gegen ihre neun Konkurrentinnen durch. Dass sie eine harte Konkurrenz hatte, aber zu Recht gewonnen hat, können Sie in unserer Bilderstrecke sehen.

München - Andere Mädchen kommen zur Tür herein - sie erscheint: Marie Scherbinek. Die 17-Jährige ist die Schöne Münchnerin 2013. Im Finale in der Münchner Residenz setzte sie sich gegen ihre neun Konkurrentinnen durch.

Aber der Reihe nach: Knapp 200 geladene Gäste waren in der Münchner Residenz. Drei Reihen auf jeder Seite, in der Mitte: der AZ-rote Laufsteg. Vier Mal liefen dort die Mädels gekonnt auf und ab, in vier verschiedenen Outfits, in vier verschiedenen Looks. Und dann wurde es in der Residenz still. Die Jury verkündete die lang erwartete Entscheidung.  "Die Schöne Münchnerin 2013 ist", sagte Moderatorin Isabella Müller-Reinhardt. Stille. "Nummer 6. Marie!", rief sie in ihr Mikrofon.

Schlagartig war es vorbei mit der Stille. Ein lauter spitzer Schrei platzte aus Maries Mund. Denn Marie hat den Modelwettbewerb, einen Modelvertrag von Louisa Models und einen Opel Adam von Häusler gewonnen.  Über den zweiten Platz freute sich Sarah Zahn, über den dritten Platz Anna Soppe. Aber nicht so laut wie Marie, die schönste Münchnerin.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null