AZ-Kochwettbewerb Bayerisch Creme mit Lavendel

AZ-Leserin Andrea Schwabe selbstbewusst: "Da die Creme ca. 10 Stunden Ruhezeit braucht, würde ich schon mal eine fertige Variante zum Kosten mitbringen, sollte ich es am 14. November vorkochen."

 

Bayerisch Creme mit Lavendel
Arbeitszeit: ca. 45 Minuten, Ruhezeit: ca. 10 Stunden

Zutaten:
250 ml Milch
250 ml Sahne
3 Eigelb
1 Vanilleschote
60 g Zucker
2 EL Lavendelblüten
2 gehäufte TL Gelatine Pulver
4 reife Feigen
und Karamellsauce zur Verzierung

Zubereitung:
Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark auskratzen und in die Milch geben. Milch mit Vanillemark, Zucker und Lavendel zum Kochen bringen. Die Milch vom Herd nehmen und 5 Minuten ziehen lassen. Die Eigelb in eine Metallschüssel geben und die warme Milch unter Rühren darüber gießen. Die Masse über einem Wasserbad mit einem Holzkochlöffel (kein Metall) auf eine Temperatur zwischen 75 und 80°C erhitzen und somit langsam ( ca. 10 Minuten) eindicken. Es darf nicht zu heiß werden.
Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und ins kalte Wasser stellen. Die Gelatine in die noch warme Masse einrühren. Die Masse durch ein Sieb schütten und unter mehrmaligem Rühren auskühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und mit einem Schneebesen unter die kalte Masse heben. In eine flache Glasform füllen und 10 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren von der Creme Nocken abstechen. Mit reifen Feigen und Karamellsauce anrichten. Guten Appetit!

 

0 Kommentare