AZ-Fotostrecke Zwischen Schick und Schrott: Willkommen am Hauptbahnhof

Kein Science-Fiction-Film, hier ist alles echt. Klicken Sie sich durch die kuriosen Fotos vom Münchner Hauptbahnhof. Foto: ah

Der Hauptbahnhof soll schicker werden. Hier ein Einblick in die Münchner Großbaustelle. Manche Ecken sind richtig fies...

 

Die Meinungen der AZ-User gehen auseinander.

AZ-Leser Klaus Ernst kommentiert auf az-muenchen.de/stadtviertel:

"Gott sei Dank gibt es noch etwas in München, was eben nicht durchgestylt und yuppie-konform ist. Ich freu mich immer, wenn es drunter und drüber geht und es auch mal wo hässlich ist. Ohne Hbf käme gar kein Großstadt-Feeling mehr auf in diesem angepassten Neureichen-Dorf."

Ein User namnes Paris" kommentiert: "Die DB hatte 60 Jahre Zeit, diesen wichtigen Bahnhof zu sanieren. Nichts ist passiert. Das Innenleben gleicht einem Bazar in Istanbul… Der Nordausgang ist ok für 2 Züge am Tag. Mehr nicht, zu allem Übel muss dort noch - eine N E U E Bude von McDonalds stehen."

Ein anderer Leser, der sich "DB Kunde" nennt, schreibt auf dem Stadtviertelportal der AZ: "Mein Vorschlag: Man sollte den Hbf öfters "sauber" machen, aber bitte "richtig" - bisschen was Grünes (und ich meine nicht den Blumenladen) wäre auch schön."

Viele sind sich einig: Der Münchner Hauptbahnhof ist nicht an allen Ecken wirklich zum Vorzeigen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading