Die Komödie "How To Party with Mom" bleibt leider lahm.

Nachdem sie ihre Tochter Maddie (Molly Gordon) an ihrem College abgesetzt hat, muss Deanna (Melissa McCarthy) einen unerwarteten Tiefschlag hinnehmen.

Ihr Mann Dan (Matt Walsh) hat eine andere Frau kennengelernt, will sich sofort scheiden lassen. Frustriert und geknickt beschließt die Verlassene, ihr nie beendetes Archäologiestudium abzuschließen - auf dem College der Tochter. Das klingt nach einer vielversprechenden Ausgangslage für eine Komödie mit diversen Verwicklungen.

Was Filmemacher Ben Falcone und Ehefrau Melissa McCarthy in ihrer dritten Kinozusammenarbeit nach "Tammy - Voll abgefahren" und "The Boss" zustande bringen, ist allerdings eine eher lahme Sketchparade, die nur in wenigen Momenten herrlich absurde Situationskomik heraufbeschwört.


R: Ben Falcone Kino: Mathäser, Museum Lichtspiele (OV)

Weitere AZ-Filmkritiken finden Sie hier