Autos crashen frontal ineinander Pähl: 49-Jährige tödlich verunglückt

Auf der B 2 bei Pähl verunglückte am Dienstagnachmittag eine 49-Jährige tödlich auf winterglatter Fahrbahn. Foto: dpa

Auf der B 2 zwischen Weilheim und Starnberg und Weilheim gab es am Dienstagnachmittag einen tödlichen Verkehrsunfall. Zwei Autos crashten frontal auf winterglatter Fahrbahn ineinander.

 

Pähl - Am vergangenen Dienstag führ eine 49-jährige Weilheimerin mit ihrem Auto auf der B 2 von Starnberg kommend in Richtung Weilheim. Die Fahrbahn war aufgrund Schneefall winterglatt. Rund 400 Meter nach der Tankstelle am Unterhirschberg geriet die 49-Jährige auf der dreispurigen Fahrbahn, im Bereich einer leichten Linkskurve, ins Schleudern. Der Pkw schleuderte quer über die gesamte Fahrbahn nach links und stieß dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Beide Autos stießen frontal zusammen. Die 49-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls in ihrem Auto so sehr eingeklemmt, dass sie von der Freiwilligen Feuerwehr Weilheim geborgen werden musste. Doch als der Notarzt da war, kam für sie jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Der 42-jährige Unfallgegner erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde stationär ins Krankenhaus Weilheim gebracht.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben. Der Gutachter erschien direkt an der Unfallstelle, weshalb die Fahrbahn bis 20.45 Uhr komplett gesperrt werden musste. Neben den Feuerwehren aus Pähl und Weilheim war auch die Straßenmeisterei Weilheim, welche im weiteren Verlauf eine Umleitungsstrecke einrichtet, im Einsatz. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Die Schadenshöhe beträgt mindestens 21.000 €.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der PI Weilheim unter Tel. 0881 6400 in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare