Automesse Frankfurt Veranstalter: Es wird eine starke IAA

350.000 Besucher waren bereits auf der IAA in Frankfurt.  Damit hat sich die Automesse im Vergleich zu den Vorjahren deutlich gesteigert - und es geht noch weiter.

 

Frankfurt/Main - Mehr als 350.000 Menschen haben die Automesse IAA seit ihrer Eröffnung am Donnerstag in Frankfurt am Main besucht. „Mit einem Zuwachs von zehn Prozent liegen wir damit deutlich über der IAA 2009“, sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, am Sonntag.

Der Zuwachs gelte sowohl für die Fachbesuchertage am Donnerstag und Freitag als auch für die Publikumstage, die am Samstag begannen. Schon in den Vormittagsstunden hätten die Besucher für volle Hallen und ein gut gefülltes Freigelände gesorgt. „Wir gehen sehr zuversichtlich in die zweite IAA-Woche“, sagte Wissmann.

Im Mittelpunkt stünden die 89 automobilen Weltpremieren. Aber auch die Aktionen im Freigelände wie Probefahrten oder Kartbahn kämen sehr gut an.

Noch bis zum 25. September präsentieren sich auf der IAA in Frankfurt am Main 1.012 Aussteller aus 32 Ländern auf einer Ausstellungsfläche von 235.000 Quadratmetern.

Insgesamt rechnet der VDA mit mindestens so vielen Besuchern wie bei der IAA im Jahr 2009. Damals kamen 845.000 Besucher in die Messehallen.

 

0 Kommentare