Auto überschlägt sich Unfall auf A99: Junge Frauen (18) schwer verletzt

Die beiden schwer verletzten Frauen waren im Fahrzeug eingeklemmt. Hier sehen Sie die Bilder der Feuerwehreinsatzes. Foto: Gaulke

Die beiden 18-Jährigen kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Warum die Fahrerin plötzlich die Kontrolle verlor, konnte zunächst nicht geklärt werden.

 

Hohenbrunn - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitagabend auf der Autobahn A 99, zwischen den Anschlussstellen Hohenbrunn und Ottobrunn. In Fahrtrichtung Salzburg waren zwei 18-jährige Frauen in einem Kleinwagen unterwegs, als dieser von der Fahrbahn abkam.

Das Auto mit den beiden Frauen aus dem Raum Rosenheim überschlug sich und kam erst nach rund 30 Metern zum Liegen: Entgegen der Fahrtrichtung im Straßengraben.

Die Fahrzeugtüren ließen sich nicht mehr öffnen, die Feuerwehr Hohenbrunn befreite mit einem Rettungsspreizer die beiden Schwerverletzten. Die Frauen wurden umgehend in zwei Münchner Kliniken gebracht. Mittlerweile befinden sie sich außer Lebensgefahr.

Aufgrund der Bergungsarbeiten kam es vorübergehenden zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die umliegenden Feuerwehren sowie der Rettungsdienst waren mit insgesamt rund 30 Rettungskräften im Einsatz.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading