Australian Open Alexander Zverev verpasst Achtelfinale

Der Deutsche Alexander Zverev hält seinen Tennisschläger, den er zuvor mit dem Fuß zerstört hat. Foto: Julian Smith/AAP/dpa

Deutschlands Tennis-Hoffnung Alexander Zverev hat sein erstes Achtelfinale bei den Australian Open verpasst.

Melbourne - Der Weltranglisten-Vierte verlor am Samstag bei dem Grand-Slam-Turnier in Melbourne ein hart umkämpftes Duell zweier Top-Talente gegen den Südkoreaner Chung Hyeon in fünf Sätzen 7:5, 6:7 (3:7), 6:2, 3:6, 0:6.

Nach 3:22 Stunden musste sich der 20 Jahre alte Hamburger seinem ein Jahr älteren Kontrahenten geschlagen geben. Hyeon trifft im Kampf um das Viertelfinale nun am Montag auf den Serben Novak Djokovic oder Albert Ramos-Vinolas aus Spanien. Der hochgehandelte Zverev schied als letzter der anfangs zehn deutschen Herren aus.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null