Ausstellung in Nymphenburg Spinnen beim Museumstag

Gestatten: Chromatopelma cyaneopubescens - ein Star aus der Spinnenausstellung. Foto: ho

Zum Internationalen Museumstag bietet das Museum Mensch und Natur ein buntes Programm mit Informations- und Mitmachangeboten im ganzen Museum.

 

Nymphenburg -  Und zwar am Sonntag, 12. Mai,  von 11 bis 18 Uhr. Ganz besonders weist das Museum im Schloss Nymphenburg auf die Sonderausstellung „Faszination Spinnen“ hin, die bis zum 30. Juni verlängert wurde.

 Sie zeigt fast 50 Terrarien mit lebenden Spinnen, Skorpionen und anderen Gliederfüßern. Daneben gewähren großformatige Bilder, spektakuläre Modelle und Präparate sowie Film- und Mikroskopierstationen spannende und zum Teil überraschende Einblicke in die Welt der geheimnisvollen Achtbeiner.

Beleuchtet werden dabei unter anderem Körperbau, Beutefang und Fortpflanzung der Spinnen, aber auch die besonderen Eigenschaften von Spinnenseide und ihre Anwendung in Medizin und Technik.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading