Ausstellung in der Färberei Katrin Moritz bannt Momente auf Papier

Die Künstlerin Katrin Moritz zeigt ihre Fotografien in der Färberei. Foto: Katrin Moritz/ho

Lichtgemalte Bilder oder skurrile Installationen: Die Bilder der Fotografin Katrin Moritz regen zur Reflexion an.

Au - Zum ersten Mal zeigt die junge Fotografin Katrin Moritz ihre Arbeiten in München. Die Ausstellung „Augen Blick“, die am Donnerstag, 15. Mai, in der Färberei startet, bietet einen Ausschnitt ihrer Bilder aus den vergangenen Jahren.

In ihren Werken lässt sie sich ganz auf den jeweiligen Moment ein: Seien es skurrile Installationen oder mit Licht gemalte und intuitiv eingefangene „Augen Blicke“. Katrin Moritz hält Vergängliches und dem flüchtigen Auge Unzugängliches in ihren Bildern kunstvoll fest. So erschließt zum Beispiel ihr Projekt "Spiegelungen" dem Betrachter überraschend verwirrend neue Räume, Bilder werden zu Türen in eine andere Welt, nicht sichtbare Räume plötzlich existent oder Naturkräfte sichtbar.

Ihre Porträts zeigen Gesichter, die Geschichten erzählen: Sorgfältig bis ins kleinste Detail komponierte, teils skurrile und bisweilen provokative Storys, die sich nicht auf den ersten Blick erschließen, sondern zu einer tieferen Auseinandersetzung anregen.

Was? Vernissage "Augen Blick"

Wann? Donnerstag, 15. Mai, 19 Uhr

Wo? Färberei, Claude-Lorrain-Straße 25

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading