Ausstellung im Baureferat Dornier-Gelände: Die Gewinner des Wettbewerbs

Den ersten Preis für seinen landschaftsplanerischen Entwurf erhielt das Architekturbüro "Zeitler Blaimberger Architekten mit Brandhoff Voss Landschaftsarchitekten". Foto: Zeitler Blaimberger Architekten/ho

Das ehemalige Dorniergelände in Neuaubing wird gestaltet. Die Gewinner des Architektur-Wettbewerbs sind ab sofort im Referat für Stadtplanung zu sehen.

 

Neuaubing - Auf dem ehemaligen Dornier-Gelände Süd in Neuaubing wird auf einer Fläche von zirka 6,5 Hektar ein neues Wohnquartier mit zirka 320 Wohneinheiten, Freiflächen sowie technischer und sozialer Infrastruktur entstehen. Zu dieser Entwicklung wurde ein Ideenwettbewerb durchgeführt, die Ergebnisse werden im Referat für Stadtplanung und Bauordnung, im Foyer des Hochhauses nun ausgestellt.

Zur Mitte des Ausstellungszeitraums findet am 25. März ein „Bergfest“ statt. Zum Wettbewerb und den Ergebnissen sprechen um 17 Uhr Susanne Ritter, Leiterin der Hauptabteilung Stadtplanung, und Reinhard Mittmann von der Ausloberin des Wettbewerbs, der HI Wohnbau GmbH.

Acht ausgewählte Teams aus Architektur-, beziehungsweise Stadtplanungs- und Landschaftsarchitekturbüros hatten an dem einstufigen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb teilgenommen. Eine Jury aus Fach- und Sachpreisrichtern hat am 25. Februar unter dem Vorsitz von Professor Ludwig Wappner über die Preisträger entschieden und drei Preise vergeben:

1. Preis: Zeitler Blaimberger Architekten mit Brandhoff Voss, Landschaftsarchitekten ; 2. Preis: Pesch + Partner Architekten mit Landschaftsarchitekt Johannes Rentsch im Büro Pesch + Partner; 3. Preis: Robert Meyer Architekten mit Irene Burkhardt Landschaftsarchitekten

Die Ausstellung ist von 19. März bis zum 1. April täglich Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading