"Ausruhen kann ich, wenn ich tot bin" Krebsbehandlung: Morrissey geht trotzdem auf Tour

Morrissey bei einem Konzert im Jahr 2013 Foto: Owen Sweeney/Invision/AP

Schock für Morrissey-Fan: Der Musiker hat Krebs, wie er einer spanischen Zeitung verriet. Von der Krankheit will er sich allerdings nicht unterkriegen lassen, auch seine Tournee soll wie geplant stattfinden.

 

Sänger Morrissey (55, "I'm Throwing My Arms Around Paris") ist an Krebs erkrankt, wie er der spanischen Zeitung "El Mundo" offenbarte. Der ehemalige The-Smiths-Frontmann nimmt die Schockdiagnose gelassen: "Wenn ich sterbe, sterbe ich eben. Wenn nicht, dann nicht", sagte er dem Blatt. "Ich mache mir keine Sorgen deswegen, ausruhen kann ich, wenn ich tot bin." Wie ernst es um ihn wirklich steht, verriet Morrissey allerdings nicht, genauso wenig, um welche Art Krebs es sich handelt.

Bei ihm sei bereits vier Mal Krebsgewebe entnommen worden, sagt er zu seiner Behandlung. Zurzeit gehe es ihm gut. Obwohl seine Ärzte davon abraten, will er wie geplant auf Tour gehen. Ansonsten schreibt Morrissey an seinem ersten Roman, der im nächsten Jahr erscheinen soll. "Vielleicht kann ich dann für immer mit dem Singen aufhören, das würde einige Leute sehr glücklich machen", erklärt Morrissey und beweist, dass er seinen Humor nicht verloren hat. Er sei eigentlich ohnehin so alt, dass er keine Musik mehr machen sollte.

 

0 Kommentare