Ausraster im Klamottenladen Kleider-Diebin schlägt wild um sich

Eine Studentin stopft in der Umkleidekabine ihre Taschen mit Kleidern voll. Eine Mitarbeiterin des Klamottenladens bemerkt die Tat und stellt die Frau (23) zur Rede - mit fatalen Folgen.

Altstadt  - Eine junge Studentin (23) geht am Montagmittag in eine Umkleidekabine eines Geschäfts in der Innenstadt. Sie nimmt mehrere Kleidungsstücke mit und will diese probieren. Als sie fertig ist, fällt der Verkäuferin auf, dass die Studentin keine Kleider mehr mit aus der Kabine bringt.

Darauf angesprochen zieht die Studentin die Kleider aus der Tasche. Dann will sie fliehen. Eine Mitarbeiterin des Geschäfts hält sie fest. Da rastet die 23-Jährige Kleider-Diebin aus. Um sich zu befreien, beißt die sie der Mitarbeiterin in die Hand und schlägt wild um sich. Die gerufene Polizei nahm die mutmaßliche Diebin fest. Bei ihrer Durchsuchung wurden weitere Kleidungsstücke aus einem anderen Laden gefunden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading