Ausbildungsgesetz Zahl der Bafög-Empfänger in Bayern gesunken

In Bayern wird weniger Bafög bezogen. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl um ca. 2,3 Prozent. Insgesamt wirden im vergangenen Jahr 434 Millionen Euro Bafög ausgezahlt.

 

München - Die Zahl der Bafög-Empfänger in Bayern ist im vergangenen Jahr gesunken. 127 271 Schüler und Studenten bezogen 2013 Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög), teilte das Landesamt für Statistik in München am Montag mit. Im Jahr zuvor waren es noch gut 130 000. Damit ging die Zahl der Geförderten um etwa 2,3 Prozent zurück.

Die Bafög-Empfänger erhielten zusammen fast 434 Millionen Euro - 0,2 Prozent weniger als 2012. Jeder Einzelne erhielt den Angaben zufolge durchschnittlich 436 Euro im Monat, im Vorjahr waren es 426 Euro. Etwa 70 Prozent der Geförderten waren Studenten.

 

0 Kommentare