Aus Geburtsklinik entlassen Michelle Hunziker: Stofftier versteckt Tochter Sole

TV-Star Michelle Hunziker ist aus der Klinik entlassen worden. Für die Fotografen gab es neben der freudestrahlend Mutter nichts zu sehen.

 

Mailand - TV-Moderatorin Michelle Hunziker (36) hat die Geburtsklinik in Mailand mit Töchterchen Sole freudestrahlend verlassen. Während der frischgebackene Papa Tomaso Trussardi (30) die Kleine im Maxi-Cosi heraustrug, winkte die Blondine freudestrahlend den Fotografen zu. Diese hatten aber nicht so viel Glück, als es darum ging, ein Blick auf das Baby zu erhaschen. Hunziker und Trussardi hatten ein rosa Stofftier und eine weiße Babydecke so vor Sole drapiert, dass nichts von ihr zu sehen war.

Wie immer, dachte Hunziker auch dieses Mal an ihr Outfit und griff zu einem schicken marineblauen Mantel. Wie die Bilder zeigen, wirkt die Schweizerin schon sehr erholt, wenn man bedenkt, dass die Entbindung erst wenige Tage her ist. Hunzikers zweite Tochter, Sole, kam am 9. Oktober zur Welt. Schon wenige Stunden später hatte Hunziker der Presse erklärt, die Geburt sei für sie "wie ein Spaziergang" gewesen. Und die 36-Jährige setzt dem Ganzen noch die Krone auf: Statt sich eine Babypause zu gönnen, heißt es für sie "Vom Kreißsaal direkt zur Arbeit." So steht sie jetzt wieder für ihre italienische Satire-Show "Striscia la notizia" vor der Kamera. Respekt!

 

0 Kommentare