Aufstellung in Leverkusen Mit dieser Elf läuft der FC Bayern auf

Fährt der FC Bayern seinen ersten Sieg in Leverkusen seit 2013 ein? Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Mit dem Topspiel von Bayer Leverkusen gegen den enteilten Tabellenführer FC Bayern startet die Bundesliga am Freitag in die Rückrunde. So sieht die Startelf der Münchner aus.

 

München - Elf Punkte Vorsprung – na und? Ein so erfahrener Fußballtrainer wie Jupp Heynckes lässt sich vor dem "prickelnden" Start in die Bundesliga-Rückrunde am Freitagabend (20:30 Uhr/ZDF und Eurosport sowie im AZ-Liveticker) bei seinem Ex-Klub Bayer Leverkusen natürlich nicht dazu verleiten, vorschnell einen Haken unter den sechsten Meistertitel des FC Bayern am Stück zu machen.

Der 72-Jährige kennt die Gefahren, die in der Überheblichkeit liegen. "Man darf nie zurückstecken", sagte Heynckes am Donnerstag: "Das ist ein komfortabler Vorsprung. Den haben wir uns erarbeitet - auch unter Mithilfe der Konkurrenz."

Schon in der ausverkauften Leverkusener BayArena richtet sich der Herbstmeister auf einigen Widerstand ein. "Leverkusen hat seit zwölf Spielen nicht verloren. Das ist eine schnelle, hungrige Mannschaft mit Fantasie", sagte Heynckes. Gerade offensiv sei der Tabellenvierte mit Talenten wie Leon Bailey (20), Julian Brandt (21) oder Kai Havertz (18) herausragend besetzt.

Heynckes: "Wir sind gut vorbereitet"

Die Überraschung: Heynckes bringt für den noch angeschlagenen Torjäger Robert Lewandowski eben nicht Rückkehrer Sandro Wagner von Anfang an, sondern setzt auf Robbery in Verbindung mit Allzweckwaffe Thomas Müller.

Auch Mats Hummels fehlt, so dass die Nationalspieler Jérôme Boateng und Niklas Süle die Innenverteidigung bilden werden. "Das ist ein ganz wichtiges Spiel. Da kannst du der Konkurrenz gleich zeigen, dass nichts zu holen ist. Wenn du jetzt schlecht startest, bist du im zweiten Spiel schon unter Druck", sagt Boateng über die Bedeutung des ersten Auswärtsspiels im WM-Jahr.

Auch Joshua Kimmich wird von Jupp Heynckes noch geschont, für ihn spielt in der Viererkette Rafinha. "Wir sind gut vorbereitet", sagt Heynckes unabhängig vom Personal. Eine gute Autostunde von seinem Bauernhof in Schwalmtal entfernt erwartet ihn aber ein selbstbewusster Gegner.

Herrlich: "Im schlimmsten Fall gibt es eine Klatsche"

Unter dem Bayer-Kreuz sind sie sich ihrer Stärken bewusst. "Von mir wird man keine Kampfansage hören, aber wir werden auch nicht in Ehrfurcht erstarren", sagte Bayer-Coach Heiko Herrlich. "Im schlimmsten Fall gibt's eine Klatsche, im besten Fall können wir gewinnen", meinte Bayers Chefcoach.

Die Gastgeber können in Bestbesetzung antreten, alle seien fit aus der kurzen Winterpause gekommen. Von seinem seit 14 Pflichtspielen unbesiegten Team fordert der Leverkusener Trainer auch mal einen sogenannten "big point". "Wir haben noch gegen keines der ersten fünf Teams gewonnen, da haben wir noch Bedarf."

Außerdem hoffe die Konkurrenz ja auch, dass es in der Liga noch einmal spannend wird, meinte Herrlich. Sportchef Rudi Völler betonte, dass es stark vom Auftritt des Gegners abhänge. "Wenn sie nichts alles abrufen, haben wir eine Chance, aber auch eine Niederlage würde uns nicht umwerfen."

So spielt der FC Bayern

Ulreich - Rafinha, Süle, Boateng, Alaba - James, Martínez, Vidal - Robben, Müller, Ribéry

Lesen Sie hier: Wagner in den Startlöchern - "Ich bin bereit"

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading