Aufstellung gegen Cottbus Funkel gibt Hertner eine Chance

Friedhelm Funkel. Foto: Rauchensteiner/AK

Änderungen in der Startelf: Friedhelm Funkel bastelt an der Mannschaft, die zuletzt 0:3 in Kaiserslautern unterging.

 

München - Friedhelm Funkel verändert die Startelf gegen Energie Cottbus. So darf Sebastian Hertner als linker Außenverteidiger ran, Christopher Schindler (Muskelfaserriss) muss dafür weichen. Schindler befindet sich nicht einmal im Kader. Die Viererkette vor Gabor Kiraly bilden ansonsten Guillermo Vallori, Kai Bülow und Grzegorz Wojtkowiak. Im defensiven Mittelfeld spielen Dominik Stahl und Yannick Stark. Das restliche Mittelfeld: Daniel Adlung und Moritz Stoppelkamp. Im Angriff dürfen sich Rob Friend und Benny Lauth beweisen.

Nicht im Kader ist Stefan Wannenwetsch. Der Mittelfeldspieler laboriert an Knieproblemen.

 

1 Kommentar