Aufsichtsratssitzung des TSV 1860 Dienstagabend tagen die Löwen-Bosse - kommt Ismaik?

Lässt sich Hasan Ismaik am Dienstagabend an der Grünwalder Straße blicken? Foto: Andreas Gebert/dpa

Der TSV 1860 berät sich in einer Aufsichtsratssitzung über die Zukunft. Auch Investor Hasan Ismaik wird erwartet und könnte Ex-Präsident Peter Cassalette und Ex-Verwaltungsrat Saki Stimoniaris in das Gremium hieven. Wird zudem eine neue Führung bestimmt?

München - Mit den Vorhaben von Investor Hasan Ismaik verhält es sich nicht selten wie derzeit beim TSV 1860 kurz vor der Transferschluss mit den Prognosen über einen neuen Spieler: Kommt er, oder kommt er nicht? Präsident Robert Reisinger hatte im AZ-Interview eine Aufsichtsratssitzung angekündigt.

Aufsichtsrat: Peter Cassalette und Saki Stimoniaris als neue Mitglieder?

Wie die AZ erfuhr, findet diese am heutigen Dienstagabend statt - und auch Investor Hasan Ismaik, der sich in den vergangenen Monaten äußerst rar gemacht hatte, wird an der Grünwalder Straße erwartet. Ob Ismaik auch gleich Ex-Präsident Peter Cassalette, der nach AZ-Informationen als Vertreter des Geldgebers in das Gremuim einziehen soll, und Ex-Verwaltungsrat Saki Stimoniaris (gilt ebenfalls als Anwärter) mitbringt?

Aus Vereinskreisen ist zu hören, dass man mit dem jordanischen Millionär rechne, aber noch keine Bestätigung seiner Teilnahme erhalten habe. Bleibt somit abzuwarten, ob beide Seiten die Sitzung für eine Annäherung nutzen (können) - und wollen.

Reisinger und Bay als Kandidaten für den Vorsitz

Zudem kommt es in dem Gremium, wo nach Cassalettes Rücktritt als Oberlöwe ein neuer stellvertretender Vorsitzender gewählt werden muss, auch zu einer Umbesetzung der Führunsspitze. Die Vereinsvertreter Robert Reisinger und Karl-Christian Bay gelten hierbei als Kandidaten.

Zuletzt ließ Ismaik lediglich über seine Anwälte und seinen umstrittenen Statthalter Anthony Power, der eine Funktion in der Merchandising-GmbH (die Ismaik gehört) übernommen hat, kommunizieren.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. null