Aufregung in Schweinfurt In flagranti erwischt: Liebhaber flüchtet nackt

Am Montagabend gingen zeitgleich bei der Polizei mehrere Notrufe aus der Keßlergasse in Schweinfurt ein. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa

Splitterfasernackt flüchtet der 33-Jährige vor dem Freund der Geliebten, eine Streife greift ihn auf. Dann stellt sich heraus, dass ihm seit einem halben Jahr die Abschiebung droht - und er kommt in Haft.  

Schweinfurt - Das Ende seines Schäferstündchens hat sich ein 33-jähriger Mann in Schweinfurt sicher anders vorgestellt: Statt den Abend mit seiner Herzdame ausklingen zu lassen, musste er nackt durch die Innenstadt flitzen.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Freund der Geliebten unerwartet nach Hause gekommen. Der Liebhaber flüchtete deshalb Hals über Kopf und ohne Klamotten über den Balkon der Wohnung. (Lesen Sie hier: Aschau - Fußgängerin (23) stirbt nach Unfall - Festnahme)


Flüchtigem droht seit einem halben Jahr die Abschiebung 

Bei der Einsatzzentrale gingen am Montag mehrere Anrufe mit Hinweisen auf einen nackten dunkelhäutigen Mann ein. Eine Streife konnte ihn schließlich festnehmen. Auf der Wache stellte sich heraus, dass der Asylantrag des 33-Jährigen abgelehnt worden war und ihm seit einem halben Jahr die Abschiebung droht.

Er kam direkt in Haft - und wurde dort auch mit Decken und Kleidung versorgt.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading