Auf frischer Tat ertappt Polizei nimmt Taschenschlitzer fest

Fahnder auf der Wiesn beobachten einen Mann, wie er Taschen aufschlitzt und ein Smartphone klaut. Wie sich herausstellt, trägt er 1000 Euro bei sich und ist ein altbekannter Dieb. Foto: dpa

Fahnder auf der Wiesn beobachten einen Mann, wie er Taschen aufschlitzt und ein Smartphone klaut. Wie sich herausstellt, trägt er 1000 Euro bei sich und ist ein altbekannter Dieb.

 

Schwanthalerhöhe - Aufgrund einer aufgeschlitzten Handtasche überwachten Taschendiebfahnder den Barbereich eines Wiesnzeltes. Am Montag gegen 23.45 Uhr fiel den Einsatzkräften ein 35-jähriger Deutsch-Türke auf, der durch die engen Reihen der Bar ging und auffällig nach dort hängenden Taschen suchte.

Sie observierten ihn und beobachteten, wie er insgesamt viermal versuchte, aus getragenen Handtaschen zu klauen und einmal erfolgreich ein Smartphone aus einer geschlossenen Handtasche entwendete.

Beim Zeltausgang wurde der 35-Jährige vorläufig festgenommen. Das gestohlene Mobiltelefon wurde der rechtmäßigen Eigentümerin, einer 44-jährigen Unternehmerin, wieder zurückgegeben. Der Mann trug über 1.000 Euro Bargeld sowie eine Rasierklinge und Reizgas mit sich und kann laut Polizei als professioneller Taschendieb bezeichnet werden: Mehrfach soll er in Hamburg und beim Oktoberfest 2003 in Erscheinung getreten sein. Nun muss er sich für seine weiteren Taten vor dem Ermittlungsrichter verantworten.

 

0 Kommentare