Auf der Erfolgsspur Leoni verdreifacht Konzern-Gewinn

Mit Kabelsystemen auf Erfolgsspur: Leoni. Foto: dapd

NÜRNBERG Von Krise keine Spur mehr: Der Automobilzulieferer Leoni hat seinen Konzerngewinn im ersten Quartal 2011 mehr als verdreifacht!

 

Unter dem Strich standen 36,6 Millionen Euro – das sind über 25 Millionen mehr als im Vorjahr ( 10,2 Millionen Euro). Neben dem Nachfrageboom in der Fahrzeug-Industrie profitierte der Kabel- und Bordnetzspezialisten vor allem von Kostensenkungen in den Vorjahren. Außerdem fielen nun keine Restrukturierungsaufwendungen mehr an. Die Mitarbeiterzahl stieg seit Ende 2010 konzernweit um 980 auf 56.136 Personen. Allein in Deutschland wuchs die Belegschaft um 122. Die im April vorläufig vorgelegten Zahlen für Umsatz und operatives Ergebnis bestätigte die Firma jetzt. Demnach legten die Einnahmen von Januar bis März um 38 Prozent auf 910,7 Millionen Euro zu. In nahezu allen Regionen, insgesamt 34 Ländern, konnte Leoni wachsen und die Erwartungen in den Bereichen Wiring Systems und Wire & Cable Solutions übertreffen.

Leoni bekräftigte auch die Mitte April angehobene Prognose: Der Konzern erwartet für 2011 einen Umsatz von 3,4 Milliarden Euro.

 

0 Kommentare