Auf der Bodenseestraße Über 100 km/h: Polizei schnappt Tuning-Raser in Pasing

Doppelt so schnell wie erlaubt war der BMW-Fahrer auf der Bodenseestraße unterwegs. Foto: Imago

Doppelt so schnell wie erlaubt, war ein Raser in Pasing unterwegs. Als die Polizei ihn fasst, stellt sich heraus, das er Wiederholungstäter ist - und sein Auto aufgemotzt. Was ihn jetzt erwartet. 

Pasing - 101 km/h statt der erlaubten 50! Selbst nach Abzug der Messtoleranz war dieser Autofahrer in der Nacht zum Samstag, 11. August, immneroch viel zu schnell unterwegs.

Eine Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion bemerkte den BMW-Fahrer, der die Bodenseestraße stadteinwärts raste. 

Der Fahrer überholte nicht nur das zivile Dienstfahrzeug sondern auch zwei davor fahrende Pkw, indem er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die Gegenfahrspur fuhr.

Die Beamten starteten mit ihrem Fahrzeug eine Geschwindigkeitsmessung. Die ergab besagte Überschreitung von mehr als dem Doppelten der erlaubten Geschwindigkeit.

Getuntes Fahrzeug - Betriebserlaubnis erloschen

Die Polizisten hielten den Raser, einen 23-jährigen Fahrer aus München, an. Zusätzlich zur Ordnungswidrigkeit des zu schnell Fahrens, bemerkten sie technische Veränderungen am Fahrzeug, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten.

Den Fahrer erwarten nun so einige Konsequenzen: Ein Bußgeld in Höhe von 560 Euro, die Eintragung von zwei Punkten im Verkehrszentralregister, zwei Monate Fahrverbot sowie eine Vorführung des Fahrzeugs bei einer technischen Prüfstelle.

Weiterhin wird die Führerscheinstelle informiert, um die Eignung des Fahrers zu überprüfen, da er bereits in der Vergangenheit mehrfach gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen hatte.

Immer wieder Raser und illegale Rennen in der Stadt

Immer wieder gibt es solch drastische Fälle von Rasern in der Stadt: Im Februar fasste die Polizei zwei Münchner am Frankfurter Ring, die sich mit ihren hochmotorisierten Autos ein illegales Straßenrennen geliefert hatten. Im April stoppte die Polizei zwei Betrunkene Fahrer, die kilometerweit mit Tempo 120 durch Schwabing gerast waren.  Im Mai wurden zwei Autofahrer nach einem illegalen Rennen im Petueltunnel geschnappt. Sie waren mit 160 km/h durch die Stadt gearast.  

 

27 Kommentare

Kommentieren

  1. null