Audi Cup Atlético Madrid nach 2:1 gegen Neapel im Finale

Gleich drei Atlético-Profis nehmen sich des Neapolitaners Lorenzo Insigne an. Foto: dpa

Atlético Madrid ist nach zwei späten Toren als erstes Team ins Endspiel des Audi Cups eingezogen. Der spanische Spitzenklub besiegte am Dienstag in der Münchner Allianz Arena den SSC Neapel im ersten Halbfinale mit 2:1 (0:0).

 

München - Atlético Madrid hat als erstes Team das Finale des Audi Cup erreicht.

Die Elf von Trainer Diego Simeone drehte am Dienstagabend im ersten Halbfinale das Spiel gegen den italienischen Erstligisten SSC Neapel und gewann mit 2:1 (0:0). Am Mittwoch (20:30 Uhr/ARD) trifft Madrid entweder auf Gastgeber FC Bayern München oder den FC Liverpool.

Luciano Vietto (81.) erzielte den Siegtreffer für Atlético, nachdem Fernando Torres (72.) ausgeglichen hatte. Zuvor hatte Jose Callejon (56.) Neapel mit einem sehenswerten Volleyschuss in Führung gebracht.

Arkadiusz Milik besaß schon in der 34. Minute die Chance zur Führung für Neapel gehabt, scheiterte mit seinem Foulelfmeter aber an Madrids Torhüter Jan Oblak. Der deutsche Schiedsrichter Benjamin Brand (Unterspiesheim) verwies in der 89. Minute Madrid-Kapitän Diego Godin wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot des Feldes.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading