Auch von Büchern kann sie nicht lassen Veronica Ferres hat einen Taschen-Tick

So einige Frauen besitzen eine außerordentlich umfrangreiche Schuhsammlung. Film-Star Veronica Ferres ist da anders: Sie setzt eher auf Handtaschen - und auf Bücher. Von zweiteren besitzt sie nach eigenen Angaben mehr, als sie lesen kann.

In dem ZDF-Streifen "Das Glück der Anderen" ist Film-Star Veronica Ferres (48, "Das Superweib") am Montag als Schuhkauf-süchtige Standesbeamtin zu sehen - privat erliegt die Schauspielerin aber eher einer anderen Fashion-Versuchung, wie sie der "B.Z. am Sonntag" verraten hat: Wenn es um einen "persönlichen Tick" gehe, neige sie eher dem Handtaschensammeln zu, sagte Ferres.

Ihre eigentliche Leidenschaft ist demnach aber eine eher altmodische: Ferres kann nicht von dem guten, alten Medium Buch lassen. "Wenn ich in einen Bücherladen gehe und die tollen Titel sehe, dann denke ich gar nicht darüber nach, wie viel Zeit es kostet, die ganzen Bücher zu lesen", berichtete die 48-Jährige: "Sie sollten mal mein Wohnzimmer mit dem riesigen Bücherregal sehen! Natürlich habe ich die nicht alle gelesen."

 

1 Kommentar