Au U 2: Enger geht's nicht!

Bahnsteig Kolumbusplatz: Hier an der Linie U2 war um 8 Uhr in der Früh kein Einsteigen mehr möglich. Foto: Anne Hund

Dieser Zug ist voll: Wer mit der U2 vom Kolumbusplatz in Richtung Hauptbahnhof fahren will, kann zu Stoßzeiten nicht mehr einsteigen.

Au - Normalerweise ist die Au beschaulich. Ein gemütliches Viertel. Die Münchner, denen man begegnet, wirken weniger gestresst als anderswo. Nur unten in der U-Bahn zum Beispiel am Kolumbusplatz ist morgens im Berufsverkehr enorm viel los.

 

Am heutigen Donnerstag, gegen acht Uhr, war bei der U2 für viele Fahrgäste kein Einsteigen mehr möglich. Alle Abteile waren voll. Viele mussten also nochmal fünf Minuten warten, bis zur nächsten Fahrt - obwohl die Bahnen an dem Tag pünktlich gefahren sind.

Zum Glück gab es kein Gerangel, die Münchner in der Au scheinen - eben auch in solchen Momenten - ein bisserl weniger gestresst als anderswo. Zum Beispiel am Hauptbahnhof. Dort konnte man an diesem Donnerstagmorgen beim Ein- und Ausstieg an der U2 in der Tat von Gedränge und Stress sprechen.

 Im Büro wollen eben alle pünktlich sein, und mit Reisetaschen bepackt boxten sich einige Bahnreisende durch die Menschenmassen auf der Rolltreppe.

Die Stadtviertelredaktion der AZ erreichen Sie über stadtviertel@abendzeitung.de.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading