ATP-Turnier Mischa Zverev in Montpellier ausgeschieden

Für Mischa Zverev war es das erste Match seit seinem Erstrunden-Aus bei den Australian Open. Foto: dpa

Frühes Aus für Mischa Zverev: Der Tennisprofi aus Hamburg scheiterte am Montag bereits in Runde eins am Franzosen Benoît Paire.

Montpellier - Tennisprofi Mischa Zverev ist beim ATP-Turnier in Montpellier bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Der 30-Jährige aus Hamburg musste sich am Montag dem Franzosen Benoît Paire in 1:16 Stunden mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Die Veranstaltung in Frankreich ist mit gut 500.000 Euro dotiert. Für den Weltranglisten-53. Zverev war es das erste Match seit seinem Erstrunden-Aus bei den Australian Open.

Zverev hatte in Melbourne im Spiel gegen den Südkoreaner Hyeon Chung nach 48 Minuten beim Stand von 2:6, 1:4 aufgegeben und später über eine Knochenhautentzündung in der Schulter und einen Infekt geklagt.

Daraufhin war er zu einer Strafe von 45.000 US-Dollar verurteilt worden. Zverev legte dagegen Einspruch ein.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null