Asyl in München Stadt beschließt weitere Flüchtlingsunterkünfte

Der Stadtrat hat ein knappes Dutzend neuer Adresse bekannt gegeben, wo Flüchtlingsunterkünfte entstehen sollen.

Am Mittwoch verlas Josef Mögele (SPD), der Vorsitzende des Bezirksausschusses Laim, im Stadtrat eine Erklärung. Es ging um das geplante Flüchtlingsquartier in der Zschokkestraße. Sie seien keineswegs gegen Flüchtlinge, im Gegenteil, sagte Mögele. Aber ausgerechnet dieses Grundstück an der Kreuzung mit der Westendstraße, da sei doch eigentlich eine Grundschule geplant.

Es sind Probleme wie dieses, mit denen sich die städtischen Herbergssucher regelmäßig herumschlagen müssen. Mal sind es verärgerte Anwohner, mal kollidierende Interessen. Ausweisen muss die Stadt neue Flüchtlingsquartiere aber. Das Bundesamt für Migration rechnet auch heuer wieder mit rund 200 000 Flüchtlingen. Etwa 3600 davon muss die Stadt München unterbringen, dazu kommen etwa tausend Wohnungslose. „Wir kämpfen deshalb wirklich um jedes Objekt“, sagt Sozialreferentin Brigitte Meier.

Am Mittwoch hat der Stadtrat nun also ein gutes Dutzend neuer Flüchtlingsunterkünfte beschlossen (siehe unten). Oft geht es dabei nur um die Erweiterung oder Aufstockung bereits bestehender Quartiere. So manche Adresse ist aber tatsächlich neu.

Der jetzige Beschluss beinhaltet einen zweiten Schwung an Standorten – der Bedarf ist damit aber noch nicht gedeckt. Weitere Beschlüsse werden im Laufe des Jahres also folgen müssen. Gut 250 potenzielle Adressen hat der städtische Krisenstab dafür ausgemacht. Die vollständige Liste hält das Sozialreferat noch geheim.

Den Standort Zschokkestraße hat der Stadtrat am Mittwoch übrigens mitbeschlossen. Die Planung der Grundschule soll davon unberührt bleiben. Die Flüchtlinge sollen dort schließlich maximal für fünf Jahre bleiben.

Wohnungslose (Plätze)
Dieselstraße 18 (133)
Kastelburgstraße 56-60: (90)

Burmesterstraße 20 (70)
Planegger Straße 125 (45) 

Flüchtlinge (Plätze)
Emma-Ihrer- Straße 8 (180)
Forstenrieder Allee (200). Derzeit wird noch nach einem Alternativstandort im Gewerbeband Obersendling gesucht.
Zschokkestraße/Ecke Westendstraße (300)
Schimmelweg in Daglfing (200)
Messeparkplatz Ost in Riem (350)
Riemer Straße 288 (180-350)
Am Moosfeld 37 (350)
Schwanthaler- straße 24 (100)
Heinrich-Wieland-/ Ecke Sankt-Michael- Straße (200)
Tubeufstraße 19a (85)
Richard-Strauss- Straße 76 (200)

 

70 Kommentare