Archive, Museen, Sammlungen Tag der Archive: Unschätzbares aus dem Fundus

Sehen Sie hier, welche Archive definitiv einen Besuch wert sind. Foto: ho

Am Samstag ist der „Tag der Archive“. Da zeigen Archive, Museen und Sammlungen, welche Schätze sie haben. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf dem Thema: Frauen.

 

München – Archive sind muffig? Naja, das mag stimmen. Aber Archive sind auch unendliche Schatzkammern für skurrile, schöne und wichtige Dinge, die schon beinahe in Vergessenheit geraten sind. Archivar zu sein, das bedeutet den Überblick zu behalten über dutzende von Regalkilometern, hunderte Fotos und tausende Dokumente.

Am Tag der Archive – am Samstag, 8. März – öffnen 21 Münchner Archive ihre Türen und bieten Besuchern Einblicke, die sie sonst wohl nie bekommen würden. Das Motto in diesem Jahr „Frauen - Männer - Macht“. Denn am Samstag ist ja nicht nur Tag des Archivs, sondern auch noch Weltfrauentag. Die AZ stellt in der obigen Bilderstrecke einige der Archive vor.

 

0 Kommentare