Arbeitsunfall Von Holzstapel gefallen: Bauer stirbt

Symbolbild Foto: dpa (Symbolbild)

Ein Landwirt will mit seiner Frau auf seinem Anwesen Holz aufschichten und fällt zwei Meter tief auf den Betonboden. Dabei verletzt er sich tödlich.

 

Eußenheim - Beim Stapeln von Brennholz ist ein 61 Jahre alter Mann auf seinem Bauernhof in Unterfranken tödlich verunglückt. Wie die Polizei in Würzburg am Dienstag mitteilte, wollten der Mann und seine Ehefrau in Eußenheim (Landkreis Main-Spessart) am Vortag in einer Maschinenhalle Holz einlagern.

Der 61-Jährige stand auf dem etwa zwei Meter hohen Holzstapel, verlor das Gleichgewicht und stürzte auf den Betonboden der Halle.

Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen, er erlag seinen schweren Verletzungen.

 

0 Kommentare