Arbeitsamt Arbeitslosigkeit in Bayern steigt

Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im November angestiegen. Im Vergleich zum Vormonat wuchs der Anteil um mehr als ein Prozent.

 

Nürnberg  –  Wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte, waren im Freistaat Bayern im November rund 234.300 Menschen und damit 1,2 Prozent mehr ohne Arbeit als im Oktober.

„Eine Zunahme zum Vormonat ist im November zwar nicht unüblich, jedoch fällt der aktuelle Zuwachs etwas höher aus als in den vergangenen Jahren, was unter anderem auf die konjunkturelle Eintrübung zurückzuführen ist“, erläuterte Behördenchef Ralf Holtzwart. Die Arbeitslosenquote für Bayern blieb zwar unverändert bei 3,4 Prozent, im Jahresvergleich stieg die Arbeitslosigkeit damit ebenfalls an: So lag die Quote im November 2011 noch bei 3,3 Prozent.

 

0 Kommentare