Aquazzura Klage gegen Steve Madden

Edgardo Osorio Foto: Cover Media

Aquazzura wirft Steve Madden das Kopieren seiner Designs vor.

 

Das italienische Schuhlabel verklagt das amerikanische Modehaus und wirft diesem gleich dreifache Markenverletzung sowie einen unfairen Wettbewerb vor. In der Klage geht es zudem um eine Verletzung des New Yorker Gesetzes in Bezug auf betrügerische und unfaire Handelspraktiken sowie den Verstoß gegen das Design-Patent.

Für Aquazzura ist es bereits die zweite Klage, die das Modehaus innerhalb kurzer Zeit einreicht. Erst in der vergangenen Woche verklagte das Label Ivanka Trump, Tochter von Donald Trump, ein Design der italienischen Marke geklaut zu haben. Trumps Hettie-Sandale soll dabei fast identisch mit Aquazzuras Wild-Thing-Style sein.

Die Designs von Steve Madden, die das Label von Aquazzura kopiert haben sollen, sind die Styles Sharliet - der Aquazzuras Sexy Thing entspricht -, der Sassey - der Aquazzuras Wild Thing nachgeahmt worden sein soll - und der Lecrew - eine Imitation von Aquazzuras Christy Design. In der Klage heißt es außerdem, dass Steve Madden schon in der Vergangenheit die Styles des Modehauses kopiert habe.

Aquazzura, das der Designer Edgardo Osorio 2011 gründete, strebt eine Sperre der Herstellung und des Verkaufs der kopierten Styles an und fordert Schadensersatz. Steve Madden hat sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen geäußert.

 

0 Kommentare