Antrag im Stadtrat Die Schul-Schwimmhalle schneller sanieren!

Um den Schwimmunterricht zu sichern, fordert die FDP im Stadtrat die sofortige Sanierung der Turn- und Schwimmhalle an der Toni-Pfülf-Schule.

 

Feldmoching-Hasenbergl - In einem Antrag im Stadtrat beschäftigt sich die FDP-Fraktion mit der Turn- und Schwimmhalle an der Toni-Pfülf-Schule. In ihrem Antrag fordert die Fraktion,dass die Sanierung der Turn- und Schwimmhallengebäude an der Toni-Pfülf-Schule vorgezogen wird.

Die Verwaltung soll außerdem dafür sorgen, dass die Schwimmhalle so rechtzeitig saniert wird, dass der Schwimmunterricht mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 wieder stattfinden kann.

Michael Mattar, der Fraktionsvorsitzende und OB-Kandidat der FDP-Stadtratsfraktion begründet den Antrag: „Die Schwimmhalle an der Toni-Pfülf-Schule ist sanierungsbedürftig und steht für den Schwimmunterricht derzeit nicht zur Verfügung. Die Vollsanierung des Turn- und Schwimmhallengebäudes der Schulen an der Toni-Pfülf-Straße soll laut Auskunft der Stadtverwaltung frühestens ab dem Jahr 2016/2017 ausgeschrieben werden. Dieser Zeitraum ist viel zu lange."

Deshalb müsse die Sanierung dringend vorgezogen werden, damit der Schwimmunterricht spätestens mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 stattfinden könne.“

Der Fraktionsvorsitzende erklärt, zur Zeit würden die Schulkinder von einem Schulbus an der Toni-Pfülf-Grundschule abgeholt und zur Schulschwimmhalle in der Thelottstraße gebracht. Die Fahrtzeit gehe aber von der Zeit für den Schwimmunterricht ab. Außerdem sei der Unterricht wegen Schwirigekeiten mit dem Bustransfehr  auch schon mehrmals ausgefallen.

Neben der Grund- und Mittelschule an der Toni-Pfülf-Straße sei die Schwimmhalle auch von der Grundschule an der Feldmochinger Straße, der Grundschule an der Lerchenauer Straße, der Internationalen Montessori-Schule in der Lerchenstraße sowie von mindestens vier Kindertagesstätten (Kindergarten an der Toni-Pfülf-Straße, Kindergarten an der Feldmochinger Straße, Kindergarten an der Reinachstrasse und Kindergarten an der Robinienstraße) genutzt worden.

In unmittelbarer Nähe der Toni-Pfülf-Schule befinde sich der Lerchenauer See und der Fasaneriesee (Seen mit Steilhang). Viele Eltern hätten daher ihre Kinder aus Sicherheitsgründen schon im Vorschulalter zum Schwimmunterricht angemeldet, der von einer privaten Schwimmschule in der Schwimmhalle an der Toni-Pfülf-Schule angeboten wurde.

„Der Schwimmunterricht in der Schulschwimmhalle der Toni-Pfülf-Schule trägt somit ganz wesentlich zur Sicherheit der Kinder bei und bleibt für die Kinder aus der näheren Umgebung die einfachste und beste Lösung das Schwimmen zu erlernen“, sagt Mattar.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading