Antrag im BA Sicherer Schulweg in der Parkstadt Schwabing

Der Parkstreifen beim Zebrastreifen über die Walter-Gropius-Straße soll um einen Stellplatz reduziert werden. Foto: ho

Der Parkstreifen beim Zebrastreifen über die Walter-Gropius-Straße soll am nördlichen Ende um einen Stellplatz reduziert werden, fordert dei FDP-Fraktion im BA.

 

Schwabing - Initiatorin Dagmar Reich will damit gewährleistet wissen, dass Kinder auf der Westseite des Überweges nicht übersehen werden können - von PKW-Fahrern, die von Süden kommen.

Die Sperrung des Stellplatzes soll so ausgeführt werden, dass auch für kleine Erstklässler die Kreuzung übersichtlich wird.

Die Begründung: "Die Walter-Gropius-Straße ist mit 50 km/h entlang der Autobahn eine gefährliche Querstraße zwischen Wohngebieten und Grundschule an der Fröttmaniger Straße. Eltern und Schulweghelfer bemängeln schon lange die unübersichtliche Situation am Zebrastreifen."

Häufig werde der Parkstreifen auch von größeren Fahrzeugen genutzt, so dass wartende Kinder und Erwachsene vollständig verdeckt seien. "Es muss Abhilfe geschaffen werden, bevor ein Kind auf dem Weg zur Schule zu Schaden kommt", argumentiert Dagmar Reich.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading