"Antonio, ihm schmeckt's nicht"-Premiere Christian Ulmen und Mina Tander, das Kuschel-Paar

Diese Zuneigung ist nicht gespielt: Die Schauspieler Christian Ulmen und Mina Tander zeigen sich fröhlich-verkuschelt auf dem roten Teppich vorm Mathäser. Foto: imago

Christian Ulmen und Mina Tander servieren in München ihren neuen Film – und sich als innige Einheit auch fernab der Leinwand.

 

München - Bevor die Gerüchteküche losbrodelt, hier die Fakten: Sie sind verheiratet – allerdings nicht miteinander. Haben Kinder, aber nicht voneinander. Und doch hat es selten so ein verkuscheltes Paar auf dem roten Teppich gegeben wie dieses.

Christian Ulmen (40, „Männerherzen“) und Mina Tander (37, „Frau Müller muss weg!“) verzaubern bei der verregneten und bibber-kalten München-Premiere vom Kino-Nachschlag „Antonio, ihm schmeckt’s nicht“ (ab 18. August!) zu „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ im Mathäser.

Sie drücken sich aneinander, streicheln sich, stupsen sich die Näschen, was man (und frau) eben so macht, wenn man (und frau) gerne, naja, zusammen arbeitet. Und die Arbeit, das sieht man dem Film an, hat tatsächlich viel Freude bereitet.

In dem Streifen wird das Kuschel-Paar vom italienischen und natürlich ziemlich chaotischen Schwiegervater in die Flitterwochen begleitet. Bei der Premiere erzählt Christian Ulmen, der in Wahrheit mit der Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes verheiratet ist, dann auch selbst von seinen Schwiegervater-Erfahrungen: „Ich kenne es, wenn man als Freund den Eltern der Freundin vorgestellt wurde und argwöhnisch beäugt wird. Aus Angst, dass die Tochter in schlechte Hände gerät oder weil sie es generell nicht gut finden, wenn ein neuer Mann an der Seite ihrer Tochter unterwegs ist.”

Was schmeckt ihm persönlich nicht? „Ich esse alles.“ Na, dann: Buon Appetito bei diesem Film.

 

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare