Anton Gavel ohne Vertrag FC Bayern Basketball: Mission Double-Verteidigung ohne den Kapitän?

Geht Kapitän Anton Gavel von Bord? Foto: sampics/Augenklick

Der FC Bayern Basketball startet ohne Anton Gavel in die neue Saison. Der Kapitän hat momentan keinen Vertrag bei den Münchnern - eine Entscheidung soll in den nächsten Wochen fallen.

München - Ziemlich genau zwei Monate nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft, die nach dem Pokalsieg das Double perfekt machte, ist der FC Bayern Basketball in die Mission Titelverteidigung gestartet.

Nachdem die Profis am Freitag den VO2max-Test (maximalen Sauerstoffaufnahmefähigkeit) auf dem Bayern-Campus absolvierten, standen am Samstag die ersten beiden Trainingseinheiten auf dem Programm.

Am Sonntagnachmittag trafen sich Chefcoach Dejan Radonjic, der seinen Vertrag nach dem Titelgewinn bis 2019 verlängert hat, und sein Team dann am Audi Dome, um von dort ins Trainingslager nach Riva del Garda zu reisen. Der Mannschaftsbus war voll besetzt, die Nationalspieler und die vier Neuzugänge Maodo Lo, Robin Amaize, Leon Radosevic sowie Petteri Koponen mit an Bord. Das gilt auch für Milan Macvan, der nach seinem Kreuzbandriss nun wieder voll einsteigen will.

Gavel und der FC Bayern: Die Zeichen stehen auf Trennung

Nur einer fehlte: Anton Gavel. Der 33 Jahre alte Kapitän, der seit 2014 in München spielt, hat nämlich aktuell noch keinen neuen Vertrag und wird das Trainingslager verpassen. Sein langjähriger Weggefährte Nihad Djedovic wird sich dort also einen neuen Zimmerpartner suchen müssen. FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic kündigte an, die Personalie Gavel in den kommenden beiden Wochen klären zu wollen. Die Zeichen stehen allerdings eindeutig auf Trennung, nachdem die Bayern sich mit Lo, Koponen und Amaize auf dessen Positionen weiter hochkarätig verstärkt haben.

Die Frage ist wohl eher, ob Gavel noch einmal zu einem anderen Klub wechseln wird oder seine Karriere möglicherweise beenden wird.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null