Ansage des Löwen-Leaders TSV 1860: Das sagte Sascha Mölders auf dem Zaun den Fans

Löwen-Leader: Sascha Mölders richtete emotionale Worte an die Fans. Foto: imago/foto2press

Nach dem Sieg des TSV 1860 gegen Aalen stieg Sascha Mölders auf den Zaun und sprach zu den Fans. Die emotionale Botschaft des Löwen-Leaders.

 

München - Er hatte geackert und gerackert, traf aus Abseitsposition und legte schließlich Prince Owusu den Siegtreffer auf: Sascha Mölders (AZ-Note 3 - hier geht's zur Einzelkritik) war beim Heimsieg der Löwen gegen Aalen ein absoluter Anführer auf dem Platz.

Sascha Mölders mit Fan-Ansprache wegen Pfiffen

Und auch nach Abpfiff blieb der Oldie des TSV 1860 München seiner Leader-Rolle treu. Als die Mannschaft auf den Zaun vor der Westkurve stieg, schnappte sich Mölders ein Megafon und richtete einige emotionale Worte an die Fans. Teile der Zuschauer hatten zuvor das Spiel der Löwen mit Pfiffen quittiert.

Mölders: "Männer, in der Situation, in der wir gerade sind - wir brauchen euch! Wir haben viele junge Spieler. Wir wissen, der Sieg war unmenschlich wichtig. Aber wenn wir pfeifen, das bringt uns alles nichts. Wir müssen jetzt zusammen durch, das ist ganz wichtig. Deswegen machen wir heute ein Humba."

Gorenzel: "Mölders hat zu hundert Prozent Recht"

Es folgte das obligatorische "Humba Täterä" und der ein oder andere Schmähgesang in Richtung FC Bayern.

Wie wichtig diese Worte waren  - und auch Mölders' Leistung auf dem Platz - sagte Sechzigs Sportchef Günther Gorenzel am Dienstag."Wenn ein Spieler mit der Reputation eines Sascha Mölders auch nochmal einen Appell an die Fans richtet, ist das sicher positiv und wird sicher bei dem ein oder anderen Fan für einen Denkanstoß sorgen. Wir brauchen jetzt unbedingt Spieler, die Verantwortung übernehmen. Da hat Sascha zu hundert Prozent Recht."

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading