Angriff in der S-Bahn Streit wegen Füßen auf dem Sitz eskaliert

Ein junger Mann ist am Mittwoch in der S3 ausgerastet, nachdem er ermahnt wurde die Füße vom Sitz zu nehmen. Foto: Bundespolizei

Ein junger Mann hat einen Älteren in der S-Bahn am Hals gepackt, nachdem der ihn aufgefordert hatte seine Füße vom Sitz zu nehmen.

 

Taufkirchen - Am Mittwoch gerieten zwei Männer gegen 19.30 Uhr in der S3 nach Holzkirchen in Streit. Der Grund: Einer der beiden, ein 20-Jähriger hatte seine Schuhe auf einen Sitz gelegt. Ein 45-Jähriger sprach den jungen Mann darauf an und bat ihn seine Füße vom Sitz zu nehmen. Für die Ermahnung kassierte der Ältere alelrdings nur eine Beleidigung. 

Er informierte daraufhin den S-Bahn-Fahrer über den Vorfall. Der junge Mann pöbelte unterdessen weiter und forderte den 45-Jährigen auf, seine Beine doch anzufassen und selbst herunterzunehmen. Wie die Bundespolizei berichtet, griff der 45-Jährige dem Rowdy daraufhin an die Kappe. Der flippte aus und drückte den Älteren mit Oberkörper und Hals gegen die Kabine des S-Bahn-Fahrers. 

Verletzungen am Hals

Zwei Mitreisende griffen ein und zogen den jungen Mann weg, während der Fahrer die Polzei verständigte. Der Mann wurde bei dem Angriff leicht verletzt und erlitt am Hals Kratz- und Druckspuren. Die Bundespolizei hat Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet

 

29 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading