An unbeschranktem Bahnübergang Schulbus prallt mit Zug zusammen - Drei Kinder verletzt

Der Zug kollidierte mit dem Schulbus. Foto: dpa

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem Zug bei Langenzenn (Landkreis Fürth) sind am Freitagmorgen drei Schulkinder verletzt worden.

Langenzenn - Sie seien ins Krankenhaus gebracht worden, teilte ein Polizeisprecher mit.

Der Kleinbus mit sieben Schulkindern und einem 70-jährigen Fahrer an Bord war am Morgen von Laubendorf nach Lohe unterwegs, als er an einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Zug kollidierte. Die drei Schulkinder hätten unter anderem Prellungen und Schürfwunden davongetragen.

Die vier anderen Kinder im Bus hätten einen Schock erlitten, hieß es. Im Zug wurde niemand verletzt. Fahrbahn und Zugstrecke blieben am Vormittag gesperrt. Die Unfallursache war zunächst unklar.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null