An nur einem Tag Drake bricht mit "Scorpion" alle Streaming-Rekorde

Rapper Drake hat mit seinem fünften Studioalbum "Scorpion" einen neuen Rekord beim Musik-Streaming aufgestellt. An nur einem Tag wurden seine Songs knapp 300 Millionen Mal angehört.

 

Der Plan des kanadischen Rappers Drake (31) ist voll aufgegangen: Mit seinem neuen Album "Scorpion" hat er alle Streaming-Rekorde gebrochen und durch die insgesamt 25 Songs auf der Platte seine Streaming-Tantiemen in ungeahnte Höhen gejagt. Am ersten Tag nach der Veröffentlichung hörten sich die User der Streaming-Plattformen Spotify und Apple Music das Album weltweit sage und schreibe 300 Millionen Mal an.

Auf Apple Music wurden die einzelnen Songs binnen 24 Stunden zusammengezählt 170 Millionen Mal gestreamt, wie ein Sprecher dem Branchenblatt "Variety" bestätigte. Damit hat er seinen eigenen Rekord überboten, den Drakes 2017 veröffentlichtes Mix-Tape "More Life" mit 89,9 Millionen Streams am ersten Tag hielt.

Auf Spotify hörten sich Nutzer seine Songs rund 132,5 Millionen Mal an. Das geht aus den täglichen Charts der Plattform hervor. Damit hat Drake den bisherigen Rekord um rund 50 Millionen Streams überboten. Diesen hatte Rapper Post Malone (22) mit 78,7 Millionen Streams für sein Album "Beerbongs & Bentleys" im April aufgestellt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading