An den Riem Arcaden Brutaler Angriff: Jugendliche prügeln auf Security-Mitarbeiter ein

Brutaler Angriff an den Riem Arcaden (Symbolbild). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Am Willy-Brandt-Platz haben Jugendliche einen Security-Mitarbeiter angegriffen. Sie schlugen und traten auf ihn ein, selbst als er schon am Boden lag. 

München - Weil er sie zur Ordnung rief, ist ein Sicherheitsmitarbeiter der Riem Arcaden von Jugendlichen angegriffen worden. 

Wie die Polizei berichtet, bemerkte der Security-Angestellte (31) des Einkaufszentrums am Willy-Brandt-Platz am Samstag, 4. August, gegen 1.30 Uhr, eine Gruppe von zehn Jugendlichen. Sie waren sehr laut, einer aus der Gruppe machte außerdem Anstalten, einen Baum umzuwerfen. Der 31-Jährige forderte ihn auf, dies zu unterlassen.

Als Reaktion auf die Ermahnung erhielt er von einem der Jugendlichen unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht. Er ging zu Boden, daraufhin traten und schlugen mehrere Jugendliche aus der Gruppe auf ihn ein. Der Security-Angestellte erlitt dadurch mehrere Schürfwunden im Gesicht und am Ellbogen sowie Prellungen im Bereich des Oberkörpers. Bei dem Vorfall wurden außerdem seine Brille und sein Handy beschädigt.

Laut Beschreibung war der Haupttäter etwa 185 cm groß, hatte eine feste Statur, einen schwarzen Vollbart und schwarze, kurze, sehr lichte Haare, außerdem war er deutschsprachig mit Akzent.

Die Polizei sucht Zeugen: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

17 Kommentare

Kommentieren

  1. null