Amy ist erst elf Wochen alt Neuer Polizeihund: Tierischer Nachwuchs am Flughafen

Amy, Personensuchhund in Ausbildung, mit Sprengstoffsuchhund Antrax und Herrchen Polizeihauptmeister Christian Schricker. Foto: Polizei

Gerade einmal elf Wochen alt und trotzdem schon bei der Arbeit: Die Polizei am Münchner Flughafen hat eine neue Auszubildende – Hündin Amy.

 

München – Unter der Führung von Herrchen Polizeihauptmeister Christian Schricker soll Amy in den nächsten zwei Jahren zum Personensuchhund ausgebildet werden. Während der ersten Wochen der Ausbildung hat sie dazu auch noch einen echten Vollprofi an ihrer Seite: Sprengstoffsuchhund Antrax, der bislang mit Polizeihauptmeister Schricker auf Streife geht, sich im Juni dann aber in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Für den Catahoula/Schwarzwälder Schweißhund-Mischling Amy hingegen geht das Berufsleben jetzt erst richtig los. Immerhin scheint die Integration ins Team dabei kein Problem zu sein. "Alle Kolleginnen und Kollegen der Polizeiinspektion Flughafen haben sie schon ins Herz geschlossen", vermeldet die Flughafenwache.

Polizeihauptmeister Christian Schricker und Amy beim Training. Foto: Polizei

 

0 Kommentare