Ampere Wortakrobatik an der Isar

Beim Isarslam wird gereimt und gedichtet. Foto: ho

Poetry Slam ist die Kunst, seine Texte auf amüsante oder anrührende Weise dem Publikum zu präsentieren. Das kann mit Witz sein oder Tiefgang, oder bestenfalls mithilfe einer Kombination von beidem.

 

Im Ampere findet regelmäßig der Isar Slam statt, bei dem junge Pop-Poeten aus München und anderen deutschen Städten mit ihren Reimen und Geschichten gegeneinander antreten.

Am Dienstagabend mit dabei: Der Bamberger Max Kennel, der schon zweimal Bayerischer Poetry-Slam-Champion geworden ist. Drei Slammer dürfen sich an der Abendkasse noch spontan nachmelden.

19 Uhr, Restkarten für 9 Euro.

 

2 Kommentare